Annuitätendarlehen » Hämmerling-Serfass Immobilien

Annuitätendarlehen

(Annuität von lateinisch annus: Jahr; Darlehen von althochdeutsch darleihen: leihweise über- lassen) Der Kreditnehmer zahlt bis zur vollen Rückzahlung des Darlehens eine jedes Jahr gleich bleibende Summe (Annuität) an den Darlehensgeber (in der Regel natürlich in monatlichen Raten). Diese setzt sich aus Zinszahlungen an die Bank und Tilgungsleistungen des Darlehensnehmers zusammen. Im Lauf der Zeit vermindert sich der Anteil der Zinszahlungen und es erhöht sich der Anteil der Tilgungsleistung (in der gleichbleibenden Rate), da die Darlehensschuld mit jeder Zahlung geringer wird und somit die darauf entfallenden Zinsen sinken. Beispiel: Bei einer Kreditsumme von 100.000 Euro, 4 Prozent Zinsen, 2 Prozent Tilgung und monatlicher Rückzahlung zahlt der Kreditnehmer der Bank jeden Monat eine Summe von 500 Euro (also im Jahr 6.000 Euro). Dabei ergibt sich folgende Entwicklung:

MonatZahlungZinsenTilgungDarlehensschuld
0100.000
150033316799.833
250033316799.666
350033216899.498
450033216899.330
550033116999.161
650033116998.992
750033017098.822
850032917198.651
950032917198.480
1050032817298.308
1150032817298.136
1250032717397.963
Die Annuität wird je nach vertraglicher Vereinbarung in gleichen monatlichen (oder seltener vierteljährlichen) Teilbeträgen gezahlt. Annuitätendarlehen (auch Amortisations- oder Tilgungsdarlehen genannt) sind die bei der Baufinanzierung meistverwendete Darlehens- form. Gerade bei Finanzierungen kann man sehr viel Geld sparen bzw. je nach Finanzierungsmodell viel Geld verlieren.« Back to Glossary Index

Top Makler! Extrem schnell, freundlich und sehr gut organisiert. Gerne wieder!!!

© Hämmerling-Serfass Immobilien